Loading...
28. November 2017 - 10:00

Seit 2010 sind alle Hersteller von in der EU zugelassenen Arzneimitteln durch eine geänderte EU-Gesetzgebung zur Pharmakovigilanz dazu verpflichtet, umfangreiche Produktinformationen an die EU-Datenbank (EudraVigilance) zu melden.

Das xEVMPD-Modul stellt eine integrierte Erweiterung der COI-PharmaSuite dar, welche direkt in die Oberflächenstruktur der Softwarelösung eingebunden wird. Durch diese nahtlose Integration ist es möglich, die Daten aus den jeweiligen Dossiers zu übernehmen, sodass die xEVMPD-Anforderungen entsprechend in Kombination mit bestehenden Daten genutzt werden können.

Mit der zusätzlichen Funktion XEVPRM-Import (Extended EudraVigilance Product Report Message) im xEVMPD-Modul ist nun der einfache und schnelle Import von XEVPRMs möglich. Diese können aus alten Datenbeständen oder Messages, die aus der EudraVigilance-Datenbank generiert wurden, bestehen.

Die Import-Lösung ist auf komfortable Behandlung einer großen Menge an XEVPRMs ausgelegt. Somit entfällt eine zeitaufwändige, oftmals manuelle Migration der Daten. Eine detaillierte Prüfung gleicht beim Import den Inhalt des XEVPRMs automatisch mit in der COI-PharmaSuite vorhandenen Daten ab, so dass Redundanzen vermieden werden. Das Modul ermöglicht so einen einfachen und schnellen Import von XEVPRMs, unabhängig von der Datenherkunft.

Im COI-Webinar stellen wir Ihnen das COI-Modul praxisnah vor:

  • Einführungsvortrag
  • Das Modul xEVMPD „Live“
  • Übermittlung von XEVPRMs
  • COI-PharmaSuite XEVPRM-Importer
  • Reporting


Referenten: Susanne A. Seuchter und Manfred Hann, COI GmbH

X